Koh Tao Wetter

Das Wetter in Koh Tao ist geprägt von einem typisch tropischen Klima. Wir haben das Glück, rund ums Jahr tauchen zu können. Auch wenn es einmal windige Tage gibt, können wir immer auf die andere Seite der Insel fahren, und an einem geschützten Platz tauchen.

Aufgrund der geringen Größe von Koh Tao regnet es darüber hinaus weniger im Vergleich zu unseren größeren Nachbarn Koh Samui & Koh Phangan.

Wo auch immer in der Welt ihr reist und taucht, das Wetter ist immer einer der wichtigsten Faktoren bei der Planung.

Gott sei Dank gibt es bei uns nicht den gleichen ‚Monsun‘ wie an der Westküste!

Januar – Februar

Der Jahresanfang bietet einige der besten Wetterbedingungen des Jahres. Der Monsunwind flaut ab, was bleibt ist ruhige See, Sonnentage & wunderschöne Sonnenuntergänge. DasMeer ist ruhig und in einigen Wochen, nachdem der Monsun endet liegt die Sicht oft bei 30 Metern.

Großartiges Tauchen, ruhige See, genug Sonnenschein und eine mittlere Wassertemperatur von 28 – 29 Grad.

März – April – Mai

Jetzt ist Sommer … und es wird HEISS! Wir feiern das traditionelle Thai Neujahr mit dem jährlichen Songkran Wasser Festival am 13. April. Dies tendiert die beste Zeit des Jahres für endlose Sichtweiten zu sein, die Meeresoberfläche ist spiegelglatt und den besten Chancen, Walhaie zu sichten.

Es ist ebenso die Jahreszeit für regelmäßige tropische Stürme, normalerweise in den Abendstunden. Meist in dieser Jahreszeit könnt ihr am Horizont Blitze sehen und den Donner der Stürme weit draußen auf dem Meer oder über dem Festland hören. Wassertemperaturen in dieser Zeit liegen häufig bei 30 – 31 Grad.

Juni – August

Mit dem Wechsel der Windrichtung erlebt Koh Tao eine kühlende Brise aus Südwest. Dies verursacht einige Wellen, ab und an auch einen Nachmittagssturm, aber die Sonne scheint dennoch in dieser Zeit.With a change in the wind direction, Koh Tao experiences a cooling wind coming across from the south west. Dies ist die Jahreszeit, in der wir mehr Zeit an den Tauchplätzen der Ostküste der Insel verbringen, wo die See ruhiger ist und die Sicht gut.

September – Oktober

Temperaturen über und unter Wasser gehen ein wenig zurück, jetzt, wo wir uns auf dem Weg in unseren „Winter“ befinden. Glücklicherweise bietet uns Koh Tao immer noch sonnige Tage mit ruhiger See und guten Tauchbedingungen, bis unser Monsun startet.

Ab und an gibt es ein paar Regen- und Windtage, normalerweise ein Ausläufer von Taifunen über den Philippinen – dennoch eine der besten Zeiten für einen Besuch. Es ist ruhig und die Chance für Walhaie ist sehr gut.

November – Dezember

Der Monsun auf Koh Tao ist nicht annähernd so intensiv wie in anderen Gebieten Thailands oder Südostasien generell. Normalerweise besteht er aus 3-4 Wochen sporadischem Regen und stärkeren Winden, jetzt aus einer nordöstlichen Richtung.

Die Sicht unter Wasser nimmt ab und wir erleben die größten Wellen des Jahres zusammen mit der kältesten Wassertemperatur von frostigen 26 Grad(!). Normalerweise startet es im November, manchmal trifft uns ein später Monsun auch erst Anfang Dezember.